In Beuren brutschelt’s

Drei Damen aus Beuren gründeten am 21. Juli diesen Jahres einen neuen Verein:
„Beuren brutschelt e.V.“

„Wir wollen, neben dem Austausch von Kocherfahrung und Rezeptideen, mit kleinen kulinarischen Veranstaltungen das Dorfleben etwas ankurbeln“, berichtet die neue erste Vorsitzende Christina Nellinger. Tanja Becker, die den zweiten Vorsitz inne hat, reizt es neue Wege zu gehen und mit kreativen Rezepten und Konzepten auf Menschen zuzugehen. Die Finanzen im Blick hat Nicole Kaiser und dabei nicht nur gut lachen, sie darf mit dem verdienten Geld auch Gutes tun. Darum ruht nicht das Geld, sondern müde Wanderer und Einheimische auf einer großen Relaxbank am Ausgang der Beurener Schulstraße. Diese wurde von Mitglied Marco Adams eigens gezimmert.
Die Idee zu einem solchen Verein entwickelte sich nach und nach aus Projekten, wie dem „Frühlingsbrunch“ für den Kindergarten oder beim Mittagessenkochen an der „Baierner Kirmes“. „Wir würden uns freuen, wenn Gleichgesinnte zu uns stoßen und unser Team verstärken“, laden die drei Damen ein. Und das nächste Brutscheln ist schon in der Planung, aber mehr verraten sie nicht.
 
Foto: Jenny Aarse
Text: Susanne Biwer